Die Kfz-Versicherung und ihre Möglichkeiten

Posted by
Bei der Kfz-Versicherung richtet sich die Höhe der Prämien nach Zulassungsbezirk, Fahrer, Fahrzeugtyp und der Schadenfreiheitsklasse. Die Prämie der Versicherung wird zusätzlich auch durch weiche Tarifmerkmale beeinflusst. Durch verschiedene Gegebenheiten ist es möglich, dass die Versicherung wesentlich günstiger ausfällt. Es kann einiges gespart werden, wenn die abschließbare Garage vorhanden ist, das Wohneigentum gekauft wurde, weniger als 10.000 Kilometer pro Jahr gefahren werden oder wenn die Zahlung der Versicherungsprämie jährlich stattfindet. Trägt sich ein Fahrer allerdings allein ein, sollte auch wirklich nur er damit fahren. Vertragsstrafen und Beitragsnachzahlungen sind möglich, wenn es sich um fehlerhafte Angaben oder Obliegenheitsverletzung handelt. Bei schlimmen Fällen kann der Versicherungsschutz komplett entfallen.
Was ist für die Kfz Versicherung zu beachten?

Soll in Deutschland ein Fahrzeug zugelassen werden und es soll am öffentlichen Verkehr teilnehmen, dann gibt es die gesetzliche Verpflichtung dazu, das die Haftpflichtversicherung abgeschlossen wird. Es erfolgt damit die finanzielle Absicherung, welche eine versicherte Person weiteren Verkehrsteilnehmern oder Fahrzeugen beibringt. Die gesetzliche Pflicht wurde deshalb eingeführt, weil die Personen- und Sachschäden das hohe Schadenspotential haben. Die Kaskoversicherung ist dann noch ein weiterer Bestandteil von der Autoversicherung. Im Vergleich zu der Haftpflichtversicherung werden von der Kasko auch die Schäden an dem eigenen Fahrzeug reguliert. Zu beachten ist, dass der Abschluss der Kasko allerdings freiwillig ist. Der Abschluss der Kaskoversicherung empfiehlt sich besonders bei den hochwertigeren und neuen Autos. Zu unterscheiden sind dann Vollkasko und Teilkasko. Bei der Teilkaskoversicherung werden Fahrzeugschäden abgedeckt, welche durch den Zusammenstoß mit Haarwild, Diebstahl, Unwetter, Explosion oder Brand verursacht werden. Bei manchen Anbietern werden auch Schäden durch Glasbruch oder Tierbiss abgedeckt. Bei der Kfz-Vollkaskoversicherung werden auch Schäden an dem Fahrzeug abgesichert, welche durch Vandalismus oder durch selbstverschuldete Unfälle entstehen. Gerade, wenn Neuwägen finanziert werden, ist die Vollkasko zu empfehlen.

Wichtige Informationen zu der Kfz-Versicherung

Der Versicherungsschutz kann immer noch weiter abgerundet werden und deshalb können abgesehen von der Grund-Versicherung auch noch kostenpflichtige Zusatzbausteine gebucht werden. Mit dazu gehören der Fahrerschutz, der Rabattschutz oder der umfassende Schadenservice. Bei dem Schadenservice geht es um die Vermittlung der versicherten Personen an die Partnerwerkstätte der Versicherungsgesellschaft. Wenn sämtliche Schäden durch die Werkstattbindung bei der Partnerwerkstatt repariert werden, dann gibt es auf den Versicherungsbeitrag oftmals hohe Rabatte. Jeder Kunde ist dann jedoch auch verpflichtet, dass die Fahrzeuge bei diesen Partnerwerkstätten repariert werden. Beispielsweise der Schutzbrief kommt dann für die Abschleppkosten auf, falls ein Fahrzeug nach der Panne liegen bleibt. Mit dem Rabattschutz werden die Versicherten vor den höheren Beitragsleistungen geschützt. Kommt es zu einem Unfall, dann bleibt die vorherige Versicherungsgebühr erhalten und die Schadensfreiheitsklasse wird nicht zurückgestuft. Meist ist der Rabattschutz erst ab der Schadensfreiheitsklasse von 4 oder 5 möglich. Bei dem Fahrerschutz werden besonders die Personenschäden betroffen und so werden Unterhaltszahlungen an Hinterbliebene oder Schmerzensgeld bezahlt.

 Nach oben